Le gouvernement du Grand-Duché de Luxembourg

Portail de l'Environnement

URL: http://www.environnement.public.lu/actualites/2017/06/mei_mat_manner/index.html

Retour vers la page d'origine

Méi mat Manner

Méi mat Manner

Vers le niveau supérieur

“ Méi mat manner – die ganz besondere Kochsendung!”

Diese Woche startet das Nachhaltigkeitsministerium zusammen mit RTL eine neue Fernsehsendung, „Méi mat manner“. Die Herausforderung: Jelena, Fabiano, Brigitte, Jean, Michael und Sandy messen sich darin, wie nachhaltig sie Lebensmittel einkaufen und zubereiten. Die Sendung läuft jeden Freitag abend (http://tele.rtl.lu/emissiounen/mi-mat-manner/) Sendetermine, auf RTL Telé: 09.06./16.06./30.06./07.07./14.07. jeweils um 19 Uhr.

Machen Sie auch selbst mit und kommen Sie auf einen ganz neuen Geschmack!

Anbei ein paar Tipps zum nachhaltigen Konsum.

Generell gilt: lokal, saisonal, frisch, unverpackt und umweltfreundlich geht vor!

Nach der Sendung wird auch das Nachhaltigkeitsministerium Bilanz ziehen. Im Rahmen des nationalen Abfallplans werden konkrete Vorschläge vorgelegt, wie Luxemburg im Abfallbereich nachhaltiger werden kann.

Logo250

Verpackungsabfälle

Von den rund 58.700 Tonnen an haushalts- und haushaltsähnlichen Verpackungen die im Jahr 2016 in Luxemburg auf den Markt gebracht wurden, wurden 71,6% recycelt.

Die Restabfallanalyse von 2013/2014 hat gezeigt, dass pro Einwohner und Jahr rund 40 kg Kunststoffverpackungen noch immer über die Restmülltonne entsorgt werden. Der Anteil an Einweg-Einkaufstüten die über den Restmüll entsorgt werden, liegt bei rund 900 Tonnen im Jahr.

In der Studie „Ausmaß, Qualität und Implikationen von Littering und sonstigen Abfallablagerungen in der freien Landschaft im Großherzogtum Luxemburg“ aus dem Jahr 2015 errechnete, dass im Durchschnitt 103 kg an Abfällen pro km entlang der Landstraßen und 216 kg pro km entlang der Autobahnen eingesammelt wurden. Die Kosten dafür liegen bei 1,2 Millionen Euro im Jahr. Überwiegend handelt es sich dabei um Verpackungsabfälle.

Lebensmittelabfallstudie

Die Studie “Aufkommen, Behandlung und Vermeidung von Lebensmittelabfällen im Großherzogtum Luxemburg” aus den Jahren 2013-2014 errechnet eine Gesamtmenge von 68.000 Tonnen Lebensmitteln, die jedes Jahr von Gastronomie, Handel, Großküchen und Privathaushalten entsorgt werden, das sind rund 124 kg pro Einwohner und Jahr. Pro Verbraucher und Tag lässt sich eine Menge von 338 Gramm Lebensmittel errechnen, die in der Tonne landen.

Rund 46 Prozent der Lebensmittelabfälle in Luxemburg wären vermeidbar. Zusammen sind das etwa 56 kg vermeidbarer Abfälle pro Person und Jahr und ein geschätztes jährliches Gesamtaufkommen von 31.000 Tonnen. Den Hauptanteil der vermeidbaren Lebensmittelabfälle machen Obst und Gemüse aus, gefolgt von Brot und anderen Backwaren.

Alleine über die Restmülltonne werden 10.640 Tonnen Lebensmittelabfälle pro Jahr entsorgt, dies entspricht 3 gefüllten Mülltransportern pro Tag.

Monetär bewertet entspricht die Lebensmittelverschwendung von dem was über die Restmülltonne entsorgt, zirka 105 EUR pro Einwohner und Jahr. Ganz Luxemburg betrachtet machen dies zirka 60 Millionen EUR im Jahr aus.

Tipps


Essen Sie gesund und bewegen Sie sich ausreichend


1 http://www.sante.public.lu/fr/publications/m/mange-bouger-fr-de/index.html
2 http://www.cooksmarts.com/cooking-guides/cook-eat-healthier/lets-eat-healthy/

Essen Sie saisonal und regional


3 www.asta.etat.lu/resources/biocal_saisonnier_low.pdf
4 http://www.co-labor.lu/online/www/nav_content/9/113/FRE/index.html
5+6 http://www.wwf.ch/de/aktiv/besser_leben/ratgeber/fruchte ___gemuse/

Achten Sie auf Ihren ökologischen Fußabdruck


5+6 http://www.wwf.ch/de/aktiv/besser_leben/footprint/
7 http://www.mein-fussabdruck.at/#start

Besuchen Sie lokale Märkte, Produzenten, Milchtankstellen


8 http://www.maart.lu/marcheacutes.html
9 http://www.apis.lu/de/Qui_Sommes_Nous/Details.asp?Id=6
10 http://www.terra-coop.lu/
11 http://www.produitduterroir.lu/
12 http://naturschutzfleesch.lu/
13 http://epiceries.lu/
14 http://www.naturpark-sure.lu/index.php?id=7;lang=de

Trinken Sie Leitungswasser


15

https://eau.public.lu/publications/brochures/a_eist_waasser _2013/eist_waasser _2013.pdf

https://eau.public.lu/eau_potable/index.html


Kaufen Sie bewusst ein


Kaufen Sie mit dem Einkaufszettel ein

Verwenden Sie Einkaufskörbe bzw. –taschen

16 http://prevention-valorlux.lu/en/eco-sac/operation-eco-sac/

Kaufen Sie Mehrweg statt Einweg

Bevorzugen Sie Nachfüllpackungen

Kaufen Sie Flaschen anstatt Dosen

Vermeiden Sie unnötige Verpackungen

20 http://antigaspi.lu/
17 http://ouni.lu/en/

Lagern Sie Ihre Lebensmittel richtig


18 http://foodwaste.ch/tipps-und-tricks/
zugut https://www.zugutfuerdietonne.de/was-kannst-du-dagegen-tun/besser-lagern/lebensmittel-lexikon/
http://www.forum-ernaehrung.at/artikel/detail/news/detail/News/obst-und-gemuese-haben-was-auf-lager/
https://www.wien.gv.at/umweltschutz/abfall/lebensmittel/ tipps.html#lagerung

Lassen Sie sich die Reste einer üppigen Portion einpacken



Bestellen Sie überlegt im Restaurant


19 https://www.konsumentenschutz.ch/sks/content/uploads/2014/ 07/14 _06_sksinfoblatt_restaurant.pdf

Achten Sie auf die richtige Portionierung


http://www.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/So-gross-sind-typische-Portionsgroessen-231443.html

Seien Sie kreativ und verwerten Sie Ihre Reste


https://www.lebruitdufrigo.fr/

Frieren Sie Ihre Lebensmittel ein


http://www.chefkoch.de/magazin/artikel/1010,0/Chefkoch/Richtig-Einfrieren.html#nach-dem-einfrieren-ist-vor-dem-auftauen
http://www.ndr.de/ratgeber/kochen/warenkunde/Lebensmittel-einfrieren-Gemuese-Fleisch-Fisch-Brot,einfrieren101.html

Dernière mise à jour de cette page le 08-06-2017.
Copyright Ministère de l'Environnement

Retour vers la page d'origine