Portail de l'Environnement Le Gouvernement du Grand-Duché de Luxembourg
  Recherche
 x Recherche avancée
  Home | Nouveautés | Newsletter | Liens | FAQ | Contact Aide | Index | A propos du site
      ImprimerEnvoyer à

> home > Actualités > août 2014 > Pilze sammeln, ja, aber in Maßen

Pilze sammeln, ja, aber in Maßen

Vers le niveau supérieur

Im August beginnt die Hauptpilzsaison und dauert bis November an. Viele Feinschmecker und Naturliebhaber profitieren von dieser Zeit, um sich in der freien Natur mit frischen Pilzen zu versorgen. Beim Sammeln dieser schmackhaften Naturkost ist besonders darauf zu achten, verzehrbare Pilze von hochgiftigen Pilzen zu unterscheiden, denn ein falscher Griff kann hier schnell mal in der Notaufnahme enden.

Die Naturverwaltung erinnert daran, dass es wichtig ist sich an einige Bestimmungen zu halten, welche das ökologisch nachhaltige Sammeln von Pilzen erlauben.

So geht aus der großherzoglichen Verordnung vom 8. Januar 2010 hervor, dass nur das manuelle Sammeln von maximal 1 kg Pilzen pro Person pro Tag für den Eigenkonsum erlaubt ist.

Beim Pilzsammeln in Gruppen von mehr als 3 Personen ist die maximale Ausbeute auf 3 kg pro Gruppe und Tag beschränkt.

Zum Sammeln von Pilzen zu kommerziellen Zwecken braucht man eine Ausnahmegenehmigung der Umweltministerin.

>pilze_400


Haut de page

Copyright © Ministère de l'Environnement   Aspects légaux | Contact