Portail de l'Environnement Le Gouvernement du Grand-Duché de Luxembourg
  Recherche
 x Recherche avancée
  Home | Nouveautés | Newsletter | Liens | FAQ | Contact Aide | Index | A propos du site
      ImprimerEnvoyer à

> home > Actualités > Janvier 2008 > Feinstaub-Plaketten in Deutschland

Feinstaub-Plaketten in Deutschland

Vers le niveau supérieur

Seit dem 1. März 2007 gilt die europäische Verordnung (règlement européen) zur Kennzeichnung emissionsarmer Fahrzeuge, was Städten und Gemeinden erlaubt Umweltzonen auszuweisen, in denen ein Fahrverbot für Fahrzeuge verhängt wird, die einen zu hohen Schadstoffausstoß verursachen.

Diese Regelung wird seit dem 1. Januar 2008 in mehreren deutschen Städten angewandt.  Die geplanten Fahrverbote wegen Feinstaub können auch Fahrzeuge treffen, die im Ausland zugelassen sind. Wenn sie in Fahrverbotszonen unterwegs sein wollen, müssen sie daher ebenfalls eine Plakette zur Kennzeichnung der Schadstoffklasse tragen.

Warum die Feinstaub-Plakette?

Der Straßenverkehr trägt etwa zu einem Drittel zur Feinstaubbelastung bei. In Städten, Ballungsräumen und in der Nähe viel befahrener Straßen liegt der Anteil der Feinstaub-Emissionen oftmals deutlich über 50 Prozent. Zum Schutz der Gesundheit wurde eine europaweite Feinstaub-Richtlinie (directive européenne) erlassen, die Kommunen gestattet, in Ballungsräumen Umweltzonen einzurichten. Ob und ab wann dies geschieht, hängt von den Gegebenheiten vor Ort ab.
Umweltzonen werden mit einem rechteckigen Schild gekennzeichnet. In diesen Zonen darf nicht gefahren werden.

Umwelt Zone

Ausnahmen vom generellen Fahrverbot werden durch ein Zusatzschild angezeigt.

Freie Fahrt in Umweltzonen mit der Feinstaub-Plakette>

In besonders gekennzeichneten Umweltzonen ist das Fahren mit einer Feinstaub-Plakette dann erlaubt, wenn dies durch ein Zusatzschild ausgewiesen ist. Auf dem Zusatzschild ist die für die freie Fahrt benötigte Feinstaub-Plakette abgebildet.

freie Fahrt

Das Zusatzschild kann

  • eine Plakette (grün) ;
  • zwei Plaketten (grün und gelb) oder
  • alle drei Plaketten enthalten.

Es nimmt entsprechend gekennzeichnete Kraftfahrzeuge vom Fahrverbot aus.

Welche Kraftfahrzeuge erhalten welche Feinstaub-Plakette?

Pkw, Lkw und Busse sind von möglichen Fahrverboten betroffen. Ausgenommen sind Motorräder und 3-rädrige Kraftfahrzeuge, Arbeitsmaschinen, land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen, mobile Maschinen/Geräte, Oldtimer, Behinderten-Kraftfahrzeuge sowie Kraftfahrzeuge, die mit Sonderrechten unterwegs sind.
Es gibt vier Schadstoffgruppen: Je geringer die Feinstaubemission desto höher ist die Schadstoffgruppe. Kraftfahrzeuge ohne geregelten Katalysator, Diesel-Pkw nach EURO 1 oder schlechter und Lkw nach EURO 1 oder schlechter können keine Plakette bekommen. Alle anderen Fahrzeuge können Plaketten erhalten.
Feinstaub-Plaketten gibt es in den drei Farben rot, gelb und grün entsprechend der jeweiligen Schadstoffgruppe.

  • Grün: Schadstoffgruppe 4 (Euro4 Diesel mit/ohne Dieselpartikelfilter, Euro3 Diesel mit nachgerüstetem Dieselpartikelfilter, alle Benziner mit geregeltem Katalysator nach Euro Norm und Elektro-Fahrzeuge);
  • Gelb: Schadstoffgruppe 3 (Euro3 Diesel und Euro2 Diesel mit nachgerüstetem Dieselpartikelfilter); 
  • Rot: Schadstoffgruppe 2 (Euro2 Diesel und Euro1 Diesel mit nachgerüstetem Dieselpartikelfilter).

Fahrzeuge der Schadstoffgruppe 1 oder niedriger dürfen die gekennzeichneten Umweltzonen grundsätzlich nicht mehr befahren. Wer ohne Plakette in den Umweltzonen fährt, riskiert eine Geldbuße sowie Punkteabzug (es werden jedoch keine Punkte vom luxemburgischen Führerschein abgezogen).

Wie und wo erhalten Sie die Feinstaub-Plakette?

Die Plaketten dürfen nur von den technischen Überwachungsvereinen in Deutschland ausgegeben werden. Erforderlich sind folgende Unterlagen: Übereinstimmungsbescheinigung (Certificat de conformité) mit CO2-Angabe pro km /, und Zulassungsbescheinigung (carte grise).

 
Die nächsten Anlaufstellen für Luxemburger Einwohner sind:

TÜV Rheinland Group GmbH
Loebstr. 6
54292 Trier (Industriegebiet Nord)
Tel. +49 651/27091 - 0
Fax +49 651/2709164

Die Plakette erhalten Sie an Ort und Stelle ohne Termin bei Vorlage der entsprechenden Wagen-Papiere.

Die Plakette können Sie auch beim Automobil Club Luxembourg bestellen.

ACL
54, route de Longwy
L-8007 Bertrange
Tél. 45 00 45-400

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.tuv.feinstaubplakette.de/http://www.bmu.de/luftreinhaltung/ und unter http://www.acl.lu/fr/media__1/communiques_de_presse/umweltzonen_in_deutschen_staedten.



Haut de page

Copyright © Ministère de l'Environnement   Aspects légaux | Contact